Herzlich Willkommen beim TV Rheinbrohl 1882 e.V.

Aktuelle Informationen zu unserem derzeitigem Kursangebot finden Sie hier.                                  fb
Für folgende Kurse steht ein NEUER KURS BEGINN!!! an:

12.07.2023     Rücken-Fitness Gymnastik vormittags
27.09.2023     Ganzheitliches Gesundheitstraining für Ältere 
26.10.2023     Find Your BALANCE - Gesundes Bauch Beine Po Rücken Workout
20.11.2023     Eltern-Kind-Turnen (1 - 3 Jahre)
11.12.2023     Rücken-Aktiv "Bewegen statt schonen" für Untrainierte, Neu- und Wiedereinsteiger
14.12.2023     Pilates vormittags und abends

jederzeit besteht auch die Möglichkeit in einen laufenden Kurs einzusteigen, sprechen Sie uns an!

 

 scaled Turnschau 2023

 

 

 Einsteigertraining Rope Skipping

TV rheinbrohl Plakat 1

 

scaled Gesundheitstraining 2023 09 27

Bericht: "Ehemalige Turnerinnen im Gerätturnen feiern emotionales Wiedersehen" 2023-27 hier

9ba3c916 6359 4771 a6ae 5d0b5d78c472

 

 

scaled Pilates 2023 07 13 morgens

scaled Pilates 2023 07 13 abends

scaled Find your Balance 2023 07 13

scaled Fitness Gymnastik 2023 07 12 

scaled Eltern Kind Turnen I 2023 09 04

scaled Eltern Kind Turnen II 2023 09 04

 

Generalversammlung

des TV Rheinbrohl, 1882 e.V.

Am 3. Juni fand die Generalversammlung des TV Rheinbrohl im „Hotel zum Römer“ statt.
Der 1. Vorsitzende, Andreas Wagner, begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder, besonders die Ehrenmitglieder Annemie Dasbach und Hanna Schmitz.
Nach dem Totengedenken stellte er den Antrag des geschäftsführenden Vorstands zur Installation einer neuen Heizungs- und Lüftungsanlage zur Abstimmung; er wurde bei 1 Enthaltung einstimmig gebilligt. In seinem Bericht ging der 1. Vorsitzende auf die Einschränkungen im Sportbetrieb während der Corona Pandemie ein, verwies auf die inzwischen wieder gestiegenen Anmeldungen im Kinderbereich und bescheinigte dem Verein eine solide finanzielle Grundlage. Es konnten verschiedene Investitionen, wie die Sanierung der Duschen, des Hallenbodens, sowie Gerätebeschaffungen getätigt werden. Die Reinigungsfirma hat neben der Grundreinigung der Hallen und des Sanitärbereichs nun auch die Reinigung des Gesundheits- und Fitnessstudios übernommen. Mit der Maximilian-Kolbe Schule, die für ihre Turnstunden Hallenkapazitäten in Anspruch nimmt, bzw. mit der zuständigen Kreisverwaltung, wurde ein neuer Mietvertrag ausgehandelt, der den gestiegenen Preisen für Strom und Heizung Rechnung trägt. Zum Schluss dankte Andreas Wagner allen Vorstandsmitgliedern, Übungsleitern, Helfern, sowie der Geschäftsführerin Jenny Will und dem Hausmeister Horst Binnes für ihre geleistete Arbeit.
Bei den anschließenden Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Verein, die vom 2. Vorsitzenden, Carsten Folkerts, vorgenommen wurden, erhielten die zur Ehrung anstehenden Mitglieder eine Urkunde und eine Flasche Wein, bzw. Sekt.
Der Kassierer, Diethelm Schnell, trug danach den Kassenbericht vor.
Der Haushalt 2023 wurde von der Versammlung einstimmig gebilligt, der Haushalt 2024 erhielt die Zustimmung bei 2 Enthaltungen.
Die Kassenprüfer Ute Longen und Venja Schmelzer bescheinigten dem Kassierer eine einwandfreie Kassenführung. Anschließend erfolgte die Entlastung des amtierenden Vorstands.
Bei den Neuwahlen des Vorstands gab es folgendes Ergebnis:
1. Vorsitzender: Andreas Wagner, 2. Vorsitzender: Carsten Folkerts, Oberturnwartin: Bettina Engel-Kramer, Kassierer: Diethelm Schnell, Schriftführerin: Ingrid Bauer, stellvertr. Oberturnwartin: Ingrid Kalinowski, stellvertr. Kassiererin: Gudrun Roß, Pressewartin: Josseline Bauer, Beisitzer: Markus Hohle, Jenny Will, Norbert Kalinowski und Uwe Seidel, Beisitzer aus dem Turnrat: Leonie Schneider und Venja Schmelzer, Jugendvertreter: Maik Arnautovic. Als Kassenprüfer wurden gewählt: Venja Schmelzer, Michaela Labonde und Winfried Bauer als stellvertr. Kassenprüfer.
Andreas Wagner bedankte sich bei den Mitgliedern für ihr Kommen und eröffnete das gemütliche Bei-
sammensein mit gemeinsamen Essen.

scaled IMG 9505 scaled IMG 9509

 

 

ab sofort erweiterte Öffnungszeiten

im Gesundheits- und Fitness-Studio

jeden 1. und 3. Sonntag im Monat 

 

 

  

  

Turnschau des TV Rheinbrohl
Turnverein entführte nach „Hollywood“

Fotos STUKO 616963 Mehr als ein Pausen Fueller Zwischen den beiden 616964
Mehr als ein Pausen-Füller: Zwischen den beiden Programmteilen wurden die am Längsten auf den Händen stehenden gesucht.
Die Karate Abteilung demonstrierte was man schon alles an 616965
Die Karate-Abteilung demonstrierte, was man schon alles an Stärke und Kampfgeist unter ihrem Trainer Paul Jagla gelernt hat.
Seit Jahren eine sehr erfolgreiche Abteilung im Turnverein 616966
Seit Jahren eine sehr erfolgreiche Abteilung im Turnverein Rheinbrohl sind die Rope-Skipping-Mädchen unter der Leitung von Leonie Kossmann.
Kleine Maeuse verzauberten nicht nur ihre anwesenden Eltern 616967
Kleine Mäuse verzauberten nicht nur ihre anwesenden Eltern und Großeltern.
 

 

Restaurationsarbeiten am Denkmal von Daniel Kappel Höhe Wilhelmsruh wurden ehrenamtlich von Helmut Anheuser abgeschlossen. Vielen Dank hierfür.

scaled IMG 8503

 

 

 

Impressionen vom Sommerfest

beim TV Rheinbrohl 11.08.2018

scaled IMG 5795 scaled IMG 5800

Kinderspiele                                                                Mitglieder und Nichtmitglieder

scaled IMG 5803 scaled IMG 5807

Kinderspiele                                                                 Preise wie zu DM Zeiten

scaled IMG 5811 scaled IMG 5812

fleißige Helferinnen                                                      Gemütliches Beisammensein

scaled IMG 5815 scaled IMG 5816

Kinderschminken                                                         Kaffee & Kuchen

 

Sehr gutes Abschneiden der Rheinbrohler Rope Skipperinnen


Gleich zweimal waren die Rope Skipperinnen  des TV Rheinbrohl in den vergangenen Wochen bei nationalen Titelkämpfen im Einsatz. Zunächst war ein Team bei den Mannschaftsmeisterschaften in Lüneburg am Start. Nachdem man in den letzten beiden Jahren die Qualifikation verpasst hatte, waren Anna Busley, Chiara Jungbluth, Leonie Kossmann, Katharina Scheidgen und Esther Zwick froh, dieses Mal dabei zu sein. Das Hauptziel war es, nicht für den letzten Platz infrage zu kommen. In den beiden Speeddisziplinen zeigte man gute Leistungen und erreichte im der zuletzt oft schwachen Double-Dutch-Wettbewerb einen tollen neunten Platz. Auch die ersten Freestyles  verliefen zufriedenstellend während man in der letzten Disziplin Double-Dutch-Pair wieder viel zu viele Fehler machte. Am Ende platzierte man sich mit Platz 17 im hinteren Mittelfeld und war insgesamt zufrieden.
Noch besser lief es beim Bundesfinale in Neuss. Hier war man mit vier Teilnehmerinnen vertreten. Drei davon starteten in der AK 1 (über 18 Jahre) und hatten beim Landesfinale des Turnverbands Mittelrhein die ersten drei Plätze belegt. So hofften alle drei, sich im Bereich der Top Ten von 27 gemeldeten Teilnehmern zu platzieren. Ein Rope-Skipping-Wettkampf besteht immer aus mehreren Schnelligkeitsdisziplinen und einer Freestyle-Übung, bei der es vor allem auf die gezeigten Schwierigkeiten ankommt.
Im Speedteil erreichten Leonie Kossmann und Katharina Scheidgen Werte in der Nähe ihrer Bestleistungen und konnten zufrieden sein, während Sarah Schmitz in einer Teildisziplin etwa 80 Punkte liegen ließ.  So lag Leonie als die beste Freestyle-Springerin der drei zwischenzeitlich auf Platz 17, Sarah auf Platz 13 und lediglich Katharina war mit Rang vier noch in der Nähe des Podiums. Auch Eva Bollinger in der AK 2 kam nicht ganz an ihre Bestmarken heran und landete im Mittelfeld der 52 Teilnehmer.
Bei den großen Teilnehmerfeldern (insgesamt mehr als 120) dauerten die Freestyles mehr als sechs Stunden. Leonie kam als erste ihres Teams dran und zeigte eine tolle Kür. Mit 7,6 Punkten im Level und 5,3 Punkten in der Kreativität war sie bis dahin die beste in der Kür und es war klar, dass sie sich nach vorne schieben könnte. Auch Katharina und Sarah zeigten gute Leistungen mit insgesamt 8,8 bzw. 9,4 Punkten, die in diesem Jahr letztmalig mit 75 multipliziert wurden, um damit in die Nähe der Speedleistungen zu kommen. Spannung dann bei der Siegerehrung: Leonie Kossmann wurde zunächst einmal für den besten Freestyle ihrer Altersklasse mit einem Pokal geehrt, aber was würde das in der Gesamtwertung ergeben?
Als erste Rheinbrohlerin wurde Sarah Schmitz aufgerufen, die mit Platz zehn zufrieden sein konnte, Katharina Scheidgen erreichte mit Platz fünf ein sehr gutes Ergebnis und vierte wurde zum Glück eine andere Leonie aus Mannheim. Als auch der dritte Platz nach Mannheim ging, war die Freude im Rheinbrohler Lager groß, denn Leonie Kossmann hatte es erstmals in fünfzehn Jahren der Teilnahme an Bundeswettkämpfen auf das Treppchen geschafft und den nicht mehr für möglich gehaltenen zweiten Platz belegt.
Eva Bollinger konnte sich in der AK 2 nicht entscheidend nach vorne schieben und landete indem großen Teilnehmerfeld auf Platz 22.

scaled Das Team des TV Rheinbrohl bei der DMM in Lneburg

scaled die erfolgreichen Springerinnen des TV Rheinbrohl

scaled drei mal TVR in den Top Ten

 

 

Impressionen vom Tag der offenen Tür

beim TV Rheinbrohl 19.08.2017

scaled IMG 20170819 104855 scaled IMG 20170819 115230
Infostand Sportangebote                                                Gymnastik Männer
scaled IMG 20170819 122650 scaled IMG 20170819 125326
Fatburner                                                                     Rücken-Aktiv (Anfänger) & -Workout (Fortgeschrittene)
scaled IMG 20170819 132501 scaled IMG 20170819 132738
Jazz- & Fitnessgymnastik                                            Snack- & Kuchenverkauf
scaled IMG 20170819 134756 scaled IMG 20170819 141532
Gesundheits- & Fitnessstudio                                         Karate für Kinder & Erwachsene
scaled IMG 20170819 144211 scaled IMG 20170819 150603
Leistungsturnen Vorbereitung                                         Kinderturnen 3-5 Jahre
scaled IMG 20170819 151322 scaled IMG 20170819 152519
Kinderturnen 3-5 Jahre                                                   Kinderspiele der Showtanzgruppen
                                                                                    Akro-Teenies ab 10 Jahren & Akro-Zwerge 5-9 Jahre
scaled IMG 20170819 155024 scaled IMG 20170819 155328
Kinderturnen ab 5 Jahre                                                  Aikido

 

 

Sportlerehrung der Verbandsgemeinde Bad Hönningen

125 Aktive und Helfer wurden geehrt

Etwa 125 Sportler und verdiente Vereinsmitglieder wurden in 341747 
Etwa 125 Sportler und verdiente Vereinsmitglieder wurden in der Halle des TV Rheinbrohl geehrt. HEP

Besonders die Maedchen und Frauen aus derVerbandsgemeinde 341748

Besonders die Mädchen und Frauen aus derVerbandsgemeinde hatten sich sportlich hervorgetan undwurden dafür von Bürgermeister Michael Mahlert ausgezeichnet.

Verbandsgemeindebuergermeister Michael Mahlertapplaudierte 341749

Verbandsgemeindebürgermeister Michael Mahlertapplaudierte der erfolgreichen Fußballerin Berna Topuzoglu.

Bild 341750
 
VG Bad Hönningen/Rheinbrohl. Etwa 125 Sportler und Betreuer ehrte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Hönningen Michael Mahlert in der Turnhalle des TV Rheinbrohl.

Zuvor hatte Andreas Wagner, Vorsitzender des rund 650 Mitglieder zählenden Turnvereins Rheinbrohl, viele aktive Sportler und Gäste begrüßt.

Danach zeigten TV-Mädchen eindrucksvoll, zu welchen Leistungen sie im Bodenturnen fähig sind. Michael Mahlert, der auch Präsident des Turnverbands Mittelrhein ist, führte aus, was die Verbandsgemeinde für die Verbesserungen der Sportanlagen unternehmen will.

Schließlich wurden erfolgreiche Sportler und Ehrenamtler aus den Bereichen Fußball, Handball, Tennis, Turnen, Tischtennis, Schützen und Karate mit Medaillen ausgezeichnet. Herausragend war hier unter anderem Kurt Scharrenbach (TTC Rheinbrohl), der Gründungsmitglied und seit 50 Jahren Kassierer des Clubs ist. Hanjo Fritzen (HSG Römerwall) konnte schon immer für diverse Arbeiten im Verein angesprochen werden und stand dem Vorstand tatkräftig zur Seite, wo er sich von 2000 bis 2016 dann selbst stark engagierte.

In die U-15 Auswahl des Fußballverbands Rheinland kam Berna Topuzoglu (FV Rheinbrohl), die in diesem Jahr an einer Sichtung des Deutschen Fußballbunds teilnahm und für die U-15 DFB-Auswahl nominiert wurde.

Julian Rahms (Schützen Bad Hönningen) ist Diözesan-Bambiniprinz 2016/17 und sein Vereinkamerad Alexander Walkenbach wurde sogar Diözesan-Prinz 2016/17. Jürgen Maur (H. C. Hammerstein) ist Gründungsmitglied und langjähriges sehr engagiertes Vorstandsmitglied.

Die Showtanz- und Turngruppe „Akro Zwerge“ des TV Rheinbrohl besteht aus etwa zehn Mädchen zwischen fünf und neun Jahren mit dem Motto: „Akro-Zwerge gar nicht klein, wir werden heut‘ die Besten sein.“ Und das waren sie im März 2017 tatsächlich auf der „Happy Gymnastic“ des Turnverbands Mittelrhein, wo sie den ersten Platz belegten.

Die Ehrungen wurden aufgelockert durch Darbietungen der Rope-Skipping-Gruppe des TV Rheinbrohl. Hier erlebt das gute alte Seilspringen eine Renaissance. Die Sportlerinnen springen zu flotter Musik mit neuartigen schnellen Seilen, mit denen eine Menge cooler Tricks möglich sind. Übrigens: Die Verwaltung hatte Wochen vorher alle  Sportvereine in der Verbandsgemeinde angeschrieben mit der Bitte um Nennung verdienter Sportler bzw. verdienter Vereinsmitglieder. Und so gab es nach drei Jahren wieder einmal eine Sportlerehrung, an deren Ende Bürgermeister Mahlert zu Imbiss und Umtrunk eingeladen hatte.

 

 

Spende statt Weihnachtspräsent

Wie schon 2012/2013 spendeten die Übungsleiter/Helfer sowie der Vorstand des Vereins ihr obligatorisches Weihnachtspräsent. Für 2014 hat man sich entschieden, wieder eine Einrichtung in unserer Verbandsgemeinde zu unterstützen. Die Wahl fiel auf den Sonderpädagogischen Förderkindergarten in Rheinbrohl (Träger Lebenshilfe Neuwied).
Am 10.12.2014  konnte der 1.Vorsitzende Andreas Wagner die Gelegenheit nutzen die Einrichtung zur der diesjährigen Weihnachtsfeier zur Überreichung der Sachspende  zu besuchen. Die Leiterin Frau Scholler freute sich ebenso wie die Kinder, Betreuer und Eltern, über den Besuch des verspäteten Nikolaus des TV Rheinbrohl. Nicht nur Strahlende Augen bei den Kindern sondern auch bei allen weiteren Anwesenden konnte der 1. Vorsitzende  bei der Übergabe der Mitgebrachten Sachspende im Wert von 300 Euro sehen.  Mit diesem Weihnachtsgeschenk Lego Duplo Eisenbahn, Zirkus, Feuerwehrhaus und vieles mehr was sich die Kinder schon lange Gewünscht hatten, können sie jetzt bauen, spielen und Spaß haben. Frau Scholle als Einrichtungsleiterin bedankt sich bei allen Mitgliedern des TV Rheinbrohl für dieses gelungen Geschenk und wünscht allen frohe Weihnachtstage und einen gesunden guten Start ins Jahr 2015.